Kraftwerkstollen, Luzern

Unsere Aufgabenstellung lautete: Millimetergenau Aufnahme der bestehenden Betonwände, inkl. Darstellung der Leitungsführung und 3D Abwicklung mittels 3D-LaserScan.

In diesen Stollen mussten bis zu den Anschlussstellen exakt genaue Leitungsrohre eingeplant werden. Die Toleranzen lag unter 1 mm!

Nachdem der Einbauzeitraum sehr begrenzt war, musste die Vorfertigung exakt passen, um längere Stromerzeugungsausfälle zu vermeiden. Jede Stunde Verzögerung bedeutete enorme finanzielle Einbußen.