Die Rappenlochschlucht zählt zu den größten Schluchten Mitteleuropas. Sie ist ein Publikumsmagnet und bekannter Ausflugsort in Vorarlberg. Am Ausgang der Schlucht befindet sich der Staufensee und das über 100 Jahre alte Wasserkraftwerk Ebensand. Nach einem Felssturz am 10. Mai 2011 kann die Schlucht nicht mehr von Besuchern begangen werden. Ebenso befindet sich das Kraftwerk in Gefahr.

Rappenlochschlucht

Die Lackinger Gerhard GmbH wurde beauftragt, ein Detailaufmaß über ca. 400m der Schlucht für eine mögliche Räumung, Variantenplanung der Gehwege und Beweissicherung aufzunehmen.

Die eingefärbte Punktwolke kann im Lageplan als Orthobild hinterlegt werden.

Beispiel Querprofile der Massenberechnung: