Kleine Ill

Für das Bestandsaufmaß des Bachbettes der projektierten Kleinen Ill wurde ein 3D Laser Scan erstellt. Die Vermessung des Waldbodens der knapp 1.000 Meter langen Nische wurde mit 66 Scan Standpunkten abgedeckt. Zu jedem Standpunkt gibt es ein 360° Panoramabild zur Dokumentation des Ist-Zustandes für den Naturschutz.

Beispiel der Fotodokumentation des Ist-Bestandes und Ansicht im selben Blickwinkel auf die Punktwolke. Die Scandaten werden mittels Farbbild eingefärbt.

Gesamtüberblick über die eingefärbte Punktewolke im hinteren Teil des geplanten Flussverlaufes.

Die Querschnittsgenerierung wurde über die Punktwolke gerechnet.

Nicht erwünschte Objekte in den Querschnitten oder Unebenheiten können manuell bereinigt und ausgeschlossen werden.

3D Ansicht über das generierte digitale Geländemodell. Über 14 Millionen Messpunkte wurden für die Erstellung verarbeitet.

Aus der eingefärbten Punktwolke wurde ein Orthofoto erzeugt. Dieses kann im Lageplan eingefügt werden - eine naturrealistische Ansicht der Aufnahme wird so möglich.